Die DTK-Gruppe Kettwig
Die Geschichte und verschiedenen Ereignisse der Gruppe Kettwig , sind in den gruppeneigenen Unterlagen nachzulesen.
Gegründet wurde sie im Jahr 1971
Ursprünglich stand die Gruppenarbeit ganz im Zeichen der jagdlichen Förderung und Nutzung unserer Teckel . Es wurden viele Hunde jagdlich ausgebildet und geprüft.So verwundert es nicht, daß über Jahre ausschließlich Jagdscheininhaber und /oder Forstbeamte Mitglieder waren. Mittlerweile hat sich das Rad der Zeit weitergedreht und so haben wir nicht nur eine Anzahl Nichtjäger sondern auch Frauen als Mitglieder.Die Arbeit mit den Teckeln ist umfangreicher geworden. So bereiten wir neben der jagdlichen Förderung auch auf Begleithundeprüfungen und sog. Hundeführerscheinprüfungen vor und nehmen diese Prüfungen auch ab. Daß darüber hinaus auch von Mitgliedern Teckel gezüchtet werden, sollte ebenfalls erwähnt werden.
Zahlen / Daten / Fakten:
75 Mitglieder insgesamt, 28 ausgetreten aus dem DTK, 5 Gruppenwechsel, 9 Todesfälle, derzeit 33 Mitglieder, 1 Gebrauchsrichter.
17 Zwinger ; 54 Würfe ; 324 Welpen ; 12Begleithundeprüfungen; diverse Sp, St, SchwhK, Vp-Prüfungen, 454 Hunde geprüft.
Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch 3 in der Gruppe.

Die ersten Gruppenmitglieder waren fast ausschließlich Jäger, deren Hauptaugenmerk auf die jagdliche Förderung der Dackel gerichtet war.Glücklicherweise haben im Lauf der Jahre auch Dackelfreunde, die ihren Hausgenossen nicht jagdlich nutzen, den Weg in unsere Gruppe gefunden. Dies ist für uns alle eine Bereicherung, weil wichtiger als die Anzahl der Mitglieder oder die Nutzung und Herkunft der Hunde,das versammelte Wissen rund um und über den Dackel ist. Es finden also auch Interessenten, die noch keinen Hund haben, aber einenanschaffen wollen, bei uns ein informatives Forum. Dazu bieten wir neben den jagdlichen Trainingsmöglichkeiten auch Gelegenheit, sich unter Leitung eines lizensierten VDH – Hundetrainers und –prüfers auf die BHP 1-3 Prüfung und /oder auf den VDH – Hundeführerschein vorzubereiten. Auch pflegen wir auch den regen Gedankenaustausch mit verschiedenen Verbänden (VDH; DTK 1888 e.V.nebst LV usw.).Der innere Zusammenhalt unserer Gruppe wird durch regelmäßige Gruppenabende in gemütlicher Runde und einem jährlich stattfindengemeinsamen Wochenende gefördert. Allerdings sind Besserwisserei, Vereinsmeierei und Profilsucht unerwünscht. Schließlich sind nichtnur unsere Hunde, sondern auch unsere Mitglieder ausgeprägte Individualisten, so daß Toleranz und Freiheit bei uns ganz groß geschrieben werden.
Bei allen Aktivitäten, seien es Prüfungen, Zuchtschauen, Wanderungen oder Vereinsversammlungen dreht sich alles um unsere kleinen Vierbeiner.
In der Gruppe werden alle Teckelfreunde auf Wunsch beraten bei:
- der Auswahl und dem Erwerb eines Teckels
- der Entwicklung und Aufzucht des Welpen
- der Ernährung und Pflege des Teckels
- der Erziehung des Hundes zum Haus- oder Jagdgenossen
Teckelfreunden, die nicht jagdlich ambitioniert sind, werden von uns bei der Begleithundeausbildung unterstützt.
Sollten Sie Interesse haben, uns näher kennenzulernen, so senden Sie uns das nachstehende Formular zu oder rufen Sie eines unserer Vorstandsmitglieder an.
Name:
E-Mail:
PLZ + Wohnort:
Straße + Nr.:
Telefon:
Betreff:
Text:

Ich möchte Mitglied des Deutschen Teckelklub e.V. gegr. 1888, in der Gruppe Kettwig werden.
Bitte senden Sie mir hierfür die notwendigen Unterlagen zu.


Ich möchte meinen Hund gerne ausbilden und mit ihm die Begleithundeprüfung ablegen.

   

Satzung der DTK - Gruppe Kettwig

§ 1

Die DTK - Gruppe Kettwig macht von der Möglichkeit (laut DTK 1888 e.V.Satzung und § 9 Geschäftsordnung) Gebrauch, sich eine
eigene, ergänzende Satzung zu geben.

§ 2

Die §§ der Satzung , der Geschäftsordnung und der Einzelordnungen des DTK 1888 e.V. vom 10.5.1997 bleiben davon unberührt.

§ 3

Mitgliedschaft;Ehrenmitgliedschaft;Übertritt zu anderen Gruppen sowie der Ausschluss von Mitgliedern regelt sich nach den §§ 3;4;5 und
6 der o.g.DTK Vorschriften.

§4

Gemäß § 7 ,Satzung des DTK,Titel: Beiträge, werden von der Gruppe Kettwig ein Gesamtjahresbeitrag
sowie eine einmalige Aufnahmegebühr erhoben.

Die Aufnahmegebühr beträgt zur Zeit 25,- € uzw. unabhängig vom Aufnahmedatum.

Es ist zwischen dem Jahresbeitrag für den DTK und dem Gesamtjahresbeitrag der Gruppe zu unterscheiden.

Der Jahresbeitrag DTK beträgt derzeit 25,50 € plus 1,20 € für den LV .

Darüberhinaus erhebt die Gruppe einen angemessenen Beitrag zur Bestreitung der laufenden Kosten für die korrekte Durchführung ihrer
Aufgaben in Höhe von derzeit 8,30 € (Gruppenbeitrag). Kinder,Jugendliche und Studenten sind von der Aufnahmegebühr und dem
Gruppenbeitrag befreit.

Jahresbeitrag und Gruppenbeitrag ergeben zusammen den Gesamtjahresbeitrag.

Der Gesamtjahresbeitrag der Gruppe beträgt also derzeit 35,- € unabhängig vom Aufnahmedatum.
Familienmitglieder zahlen pauschal 20,- €.

Anpassungen in Höhe eines veränderten DTK-Jahresbeitrages erfolgen ohne Mehrheitsbeschluß der Mitgliederversammlung zum
jeweiligen Fälligkeitsdatum.

Die Höhe der Beiträge zur Bestreitung der laufenden Kosten (Gruppenbeitrag) und der Aufnahmegebühr werden einmal jährlich bei der
Jahreshauptversammlung festgelegt.

Anpassungen des Gruppenbeitrages und der Aufnahmegebühr bedürfen eines Mehrheitsbeschlusses einer ordentlichen oder außerordentlichen Mitgliederversammlung und erfolgen nur dann, wenn die Einnahmen zur Bestreitung der Gruppenverbindlichkeiten nicht mehr ausreichen.

Es ist nicht Ziel der Gruppe, Vermögen zu bilden, daher soll der, nach Erledigung aller Verbindlichkeiten evtl. anfallende Überschuss einmal
jährlich an die Mitglieder zurückgeführt werden, anläßlich eines Gruppentreffens (u.U. verbunden mit einer Reise), wo dann Teile der dort
anfallenden Kosten mit diesem Überschuss beglichen werden.
Darüber hinaus anfallende Kosten dieser Veranstaltung tragen die teilnehmenden Mitglieder selbst.

Als Reserve dient eine festverzinsliche Anlage von DM 1.500,- €.

Diese wird bei einer geplanten Gruppenauflösung schnellstmöglich an die Gruppe zurückgeführt. Dabei wird wie in 4 Abs. 5, Titel:
evtl. Überschuss, verfahren.

Die Mitglieder sollen den Beitrag möglichst per Einzugsgenehmigung (kostensparend!)entrichten.

§ 5

Mitglieder der Gruppe haben Anspruch auf Aufwandsentschädigung.
Für die Teilnahme an Tagungen des DTK und der ARGE – Rheinland erhalten Delegierte Kilometergeld auf Basis der
Richterentschädigung sowie einen pauschalen Spesensatz von 15,- € , und ,falls erforderlich , Übernachtungskostenerstattung.

Der Prüfungsleiter und die von ihm bei der Prüfung eingesetzten notwendigen Helfer erhalten
Auslagenersatz für Porti, Telefonkosten, Kraftstoffe usw.

Der Zuchtwart erhält vom Züchter für die Tätowierung pro Welpe 3,- € erstattet.

§6

Der Vorstand kann in Fällen, die keinen Aufschub dulden, ohne Mehrheitsbeschluß der Mitglieder
Entscheidungen treffen (z.B. Verwendung von Geldmitteln, Terminabsprachen usw.)
Über die, in diesen Fällen getroffenen Entscheidungen berichtet der Vorstand beim nächsten Gruppentreffen.

§7

Die Jahreshauptversammlung ( Mitgliederversammlung)findet möglichst am 3. Montag des Januar statt spätestens jedoch
vor der Generalversammlung bzw. Delegiertenversammlung des Landesverbandes.

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Teilnehmerzahl der Mitglieder beschlußfähig.

Im Übrigen gelten die Vorschriften des §12 " Ordnung für die Gruppen des DTK"

Die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten und sind auf der folgenden Hauptversammlung zu verlesen und genehmigen.

Diese Satzung tritt mit Beschlußfassung in Kraft.
Die bisher gültige Satzung wird ersatzlos gestrichen.

Kettwig Januar.2004

 

(c) 2004 Wolfgang Decker decker@teckelsuche.de
letzte Änderung: 16.11.2005 18:28