Rundschreiben 2.2003 - Gruppe Kettwig

das Jahr 2003 neigt sich nunmehr dem Ende entgegen.

Es ist guter Brauch geworden, bei dieser Gelegenheit das Vereinsleben der DTK Gruppe Kettwig noch einmal Revue passieren zu lassen.

Zu beklagen sind zuerst mal 6 Austritte aus dem DTK ( Fr.Gutschmidt, Fr.Grundhöfer, Fr.Holbaum, Fr.Voßbeck sowie H.Hinsen und H.Ruppel).

Ferner hat sich Fr. Lewerenz einer anderen Gruppe angeschlossen.

Um die Gruppe Kettwig attraktiv zu halten und möglichen Interessenten näherzubringen, haben wir uns für ein Bündel von Maßnahmen (Image-Broschüre, Werbung, Presseauftritt) für das Jahr 2004 entschlossen.
Hier bitten wir alle Mitglieder, sich mit Vorschlägen und Ideen einzubringen.
Den aktuellen Stand der Maßnahmen diskutieren wir übrigens bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2004.

Glücklicherweise konnten wir in dem herrlichen Revier des Dr. Becker eine Spurlautprüfung abhalten.Von 6 teilnehmenden Hunden, welche alle bestanden haben, erhielten 3 den 1. und 3 den 2. Preis.
Die Prüfungsleiterin, Fr.Schommer hatte als Richter H.Oehm, H.Lange und mich eingeladen.

Meldungen, ob ein Gruppenmitglied an anderen Prüfungen, oder Zuchtschauen teilgenommen hat und evtl. einen Preis erhalten hat, liegen leider nicht vor.

Große Bitte:
Wenn jemand an Prüfungen teilnimmt, dann bitte eine kurze Mitteilung an mich, damit wir das Ereignis gebührend würdigen können (jedem, der sich so intensiv mit seinem Teckel beschäftigt, steht eine Gratulation zu).
Ferner benötigen wir der guten Ordnung halber alle Daten von DTK Miltgliedern, die bereits Auszeichnungen oder Nadeln usw. bekommen haben. Da der DTK über eine neue leistungsfähige EDV verfügt, ist macht es Sinn, diese Angaben zu speichern und somit auch anderen zugänglich zu machen.

Zweifellos war die diesjährige Gruppenfahrt der Höhepunkt in unserem Gruppenleben.
Ausgesucht und liebevoll vorbereitet von Dieter Rühl, ging es diesmal nach Hummersen am Kötherberg. Das Sporthotel ließ keine Wünsche offen , reichhaltige Buffets; mehrgängige Mittag- und Abendessen; Kegelbahn, Schwimmbad und Abendunterhaltung, um nur das wichtigste zu nennen. Ausflüge nach Hameln und Bad Pyrmont rundeten das Programm ab.
Der Abschied fiel uns ( nach Rehbraten und zusätzlichem Abschiedsgeschenk) wirklich nicht leicht, zumal auch noch die Wettergötter gnädig gestimmt waren und wir uns rundherum wohlgefühlt haben.

Zum Schluß möchte ich noch darauf hinweisen, daß wir , wie jedes Jahr, zum vorweihnacht-lichen Dobeln zusammenkommen wollen..
Wir treffen uns am 8.12.2003 19.oo Uhr, bei unserem Dobelmeister Fritz Hohendahl, Sprinberg 28, Essen Kettwig.
Bitte daran denken, kleine unverpackte Geschenke mitzubringen.

Für die bevorstehenden Feiertage wünsche ich Euch (Ihnen) und Euren (Ihren ) Angehörigen eine besinnliche ruhige Zeit sowie ein schönes Neues Jahr in Gesundheit und Zufriedenheit.

In der Hoffnung auf ein harmonisches Miteinander und im Interesse unserer kleine Teckel


(c) 2002 Wolfgang Decker decker@teckelsuche.de
letzte Änderung: 29.11.2005 20:07